SKG - Saarländische Krankenhausgesellschaft e.V.[http://www.skgev.de/Klinik-Nachrichten | Druckdatum: 25.06.2018]

Klinik-Nachrichten

14.03.2018

Im Magen – alles nur Gastritis?


In seinem Vortrag, verbunden mit einer kleinen Kunstreise, wird Dr. Bernhard Menges, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I des Marienhaus Klinikums Saarlouis – Dillingen, am 13. März über neue Erkenntnisse zum Thema Gastritis und den Folgeerkrankungen des Magenbakteriums Helicobacter pylori berichten.

Kategorie: Klinik-Nachrichten

Schmerzen im Oberbauch begleiten die Menschen seit vielen Jahrhunderten, ohne dass die Ursache bekannt war. In dem stark säurehaltigen Milieu des Magens – so nahm man an – könne kein Bakterium überleben. Trotzdem sahen Pathologen schon im 19. Jahrhundert spiralförmige Bazillen im Magen. Diese gerieten in Vergessenheit bis Robin Warren 1980 erneut Bakterien im Magen fand und Barry Marshall einen Zusammenhang mit einer Gastritis sah. Zunächst glaubte die Fachwelt diesen beiden Forschern nicht, letztlich konnte jedoch ein Beweis durch einen Eigenversuch erbracht werden. Diese Erkenntnis und die Möglichkeit einer kausalen Therapie nicht nur der Gastritis revolutionierten die Behandlung der Gastritis wie auch von Magengeschwüren und weiteren Erkrankungen. Dies führte zur Verleihung des Nobelpreises für Medizin im Jahr 2005.

Dr. Menges informiert über eines der überraschendsten Kapitel der Medizin des letzten Jahrhunderts und beantwortet im Anschluss gerne Fragen der Zuhörer.
Der kostenlose Vortrag beginnt um 18 Uhr in der Aula des Marienhaus Klinikums am Standort Saarlouis. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. www.marienhaus-klinikum-saar.de