SKG - Saarländische Krankenhausgesellschaft e.V.[http://www.skgev.de/Klinik-Nachrichten | Druckdatum: 18.11.2017]

Klinik-Nachrichten

06.11.2017

Seminar zum Thema „Das schwache Herz! Diagnose und Therapie der Herzinsuffizienz“


Im Rahmen der bundesweiten Herzwoche der Deutschen Herzstiftung lädt das CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia Patienten, Angehörige und Interessierte zu einer Info-Veranstaltung ein.

Fast jeder kennt jemanden, der einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall hatte. Doch die ebenso gefährliche, still und langsam verlaufende Krankheit, die Herzinsuffizienz, ist weniger bekannt, obwohl sie bei den stationären Patienten eine der häufigsten Diagnosen ist. Laut dem Deutschen Herzbericht wurden im Jahr 2015 rund 440.000 Patienten mit Herzinsuffizienz stationär behandelt und die Zahl der Fälle steigt seit Jahren kontinuierlich. Doch es gibt gute Nachrichten: Die Möglichkeiten der Behandlung verbessern sich stetig.

Kategorie: Klinik-Nachrichten

Über die Ursachen, die Behandlung und Therapiemöglichkeiten der Herzinsuffizienz referieren unsere Experten im Patientenseminar am

Montag, 06. November 2017, 17:00 bis 19:00 Uhr, im CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia, Rheinstraße 2 (Eingangsgebäude, 4. OG, Raum 4), 66113 Saarbrücken.

Die kostenlose Veranstaltung findet im Rahmen der aktuellen bundesweiten Herzwochen der Deutschen Herzstiftung statt und richtet sich an Betroffene, deren Angehörige sowie alle Interessierten. Im Anschluss an die Vorträge gehen die Referenten in offenen Gesprächsrunden auf individuelle Fragen der Besucher ein.

Privat-Dozent Dr. Magnus Baumhäkel, Oberarzt der Medizinischen Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie, referiert in seinem Eröffnungs-Vortrag über „Herzinsuffizienz – Was ist das genau? Welche Ursachen gibt es? Wie wird eine Herzinsuffizienz diagnostiziert?“.

Im Anschluss informiert Professor Dr. Michael Kindermann, Chefarzt der Medizinischen Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie über „Herzinsuffizienz – Wann wird behandelt? Welche medikamentösen Therapiemöglichkeiten gibt es?“.

Zum Abschluss der Veranstaltung spricht Dr. Andreas Johanns, Oberarzt der Medizinischen Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie über „Herzinsuffizienz – Elektrotherapie? Was bedeuten Schrittmacher-, Defibrillator- oder Resynchronisationstherapie?“.