SKG - Saarländische Krankenhausgesellschaft e.V.[http://www.skgev.de/Klinik-Nachrichten | Druckdatum: 21.11.2017]

Klinik-Nachrichten

10.10.2017

Wenn das gehen beschwerlich wird – Wann hilft wirklich nur noch die Operation bei Gelenkverschleiß und Arthrose?


Dr. Michael Kunz, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Leiter des Zentrums für Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulenchirurgie am Marienhaus Klinikum Saarlouis – Dillingen wird am 10.10.2017 zu diesem Thema referieren.
Kategorie: Klinik-Nachrichten

Unsere Lebensqualität hängt wesentlich davon ab, wie mobil wir sind und wie gut wir uns auf unseren Beinen noch selbstständig bewegen können.

Leider führen Erkrankungen in den Gelenken, Unfälle und altersbedingter Gelenkverschleiß bei vielen Menschen zu schmerzhaften Gelenkveränderungen mit erheblicher Bewegungseinschränkung und Reduzierung der Gehstrecke bis hin zur Gehunfähigkeit.

Die moderne orthopädische Medizin bietet eine ganze Palette von Behandlungsmöglichkeiten, um die Bewegungsfähigkeit bei Gelenkbeschwerden, insbesondere an Knie und Hüftgelenken, wieder zu verbessern. Zunächst werden die konservativen Therapien eingesetzt. Dies führt in vielen Fällen auch zu den gewünschten Ergebnissen mit Verbesserung der Gehstrecke. Diese konservative Therapie kann jedoch nicht allen Menschen dauerhaft helfen. Nach Ausreizung dieser Behandlungsmöglichkeiten bleiben dann in vielen Fällen doch nur noch operative Behandlungsoptionen.

Der Vortrag gibt insbesondere über diese operativen Behandlungsmöglichkeiten Auskunft. Es werden die Behandlungsmöglichkeiten der gelenkerhaltenden Operationen dargestellt, die insbesondere minimalinvasiv, also ohne Eröffnung des Gelenkes durchgeführt werden. Sie stellen den ersten operativen Schritt zu einer Verbesserung der Gelenkfunktion dar.

Sollen diese Therapieoptionen nicht mehr zum gewünschten Erfolg führen, bleiben größere Eingriffe bis hin zum kompletten Gelenkersatz. Es werden die modernen Verfahren der Gelenkendoprothetik an Beispielen vorgestellt um den Betroffenen eine individuelle Entscheidungshilfe anzubieten. Insbesondere wird über den Zeitpunkt und die Notwendigkeit der Operation gesprochen und es werden auch die möglichen Risiken und Komplikationen dargelegt.

Nach dem Vortrag beantwortet Dr. Kunz gerne die Fragen der Besucher.

Der kostenlose Vortrag beginnt um 18 Uhr in der Aula, 1. OG am Standort Saarlouis. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. www.marienhaus-klinikum-saar.de