SKG - Saarländische Krankenhausgesellschaft e.V.[http://www.skgev.de/Klinik-Nachrichten | Druckdatum: 18.11.2017]

Klinik-Nachrichten

27.06.2017

Arzneimitteltherapie im Alter


In der Reihe „Medizin verstehen – von Ärzten für Jedermann“ hält am 27. Juni 2017 der Chefarzt der Akutgeriatrie und der Fachklinik für Geriatrische Rehabilitation, Dr. Rudolf Eckert, einen Vortrag über die Bedeutung der Wahl und richtigen Dosierung von Medikamenten.
Kategorie: Klinik-Nachrichten
Bei älteren Menschen bestehen häufig mehrere Erkrankungen gleichzeitig, die auch oft einer medikamentösen Dauertherapie bedürfen. Zusätzlich sind verschiedene Organe in den jeweiligen Funktionen eingeschränkt, was in bestimmten Grenzen normal ist. Wenn aber die Darm-, Leber- und insbesondere die Nierenfunktion stärker eingeschränkt sind, kann es zu erheblichen Veränderungen in den Blutspiegel der Medikamente kommen. Die Aufnahme und insbesondere der Abbau der Medikamente sind gestört. Dies kann auch lebensbedrohlich sein. Deshalb muss der Arzt die Medikamente genau dosieren und zusammen mit dem Patienten Nebenwirkungen rechtzeitig erkennen. Chefarzt Dr. Eckert erläutert in seinem Vortrag die Gründe und stellt anhand von Beispielen die Konsequenzen dar.
Der kostenlose Vortrag beginnt um 18 Uhr in der Aula der Fachklinik für Geriatrische Rehabilitation am Marienkrankenhaus St. Wendel. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. www.mkh-wnd.de