SKG - Saarländische Krankenhausgesellschaft e.V.[http://www.skgev.de/Klinik-Nachrichten | Druckdatum: 22.11.2017]

Klinik-Nachrichten

17.05.2016

19.05.2016 - Kindliches Übergewicht - was tun?


Am Donnerstag, 19. Mai 2016, 19.00 Uhr, nimmt Prof, Dr. Jens Möller, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Klinikum Saarbrücken, Stellung zu dem Thema.

Der Vortrag findet im Rahmen der VHS Riegelsberg statt. Er ist für alle offen und gebührenfrei.

Kategorie: Klinik-Nachrichten

Übergewicht bei Kindern kann gesundheitlich relevante Folgen haben. Es ist eine Begleiterscheinung unserer westlichen Gesellschaften. Im Saarland sind zwischen sechs und acht Prozent der Kinder bereits bei der Einschulung zu dick. Wann redet man von Übergewicht,  wann von Adipositas, wann von krankhafter Adipositas? Was  sind die Ursachen und wie können Eltern und Kinder gemeinsam das Problem in den Griff bekommen? Auf grundlegende gesellschaftliche Ursachen des kindlichen Übergewichts in moderner Zeit mit Faktoren wie ungesunde Stresssituationen, fehlende feste Mahlzeiten in familiärem Umfeld, versteckte Appetitanreger in Fertignahrung usw. geht Prof. Dr. Jens Möller, Chefarzt der Kinderklinik des Klinikums Saarbrücken, in seinem Vortrag am Dienstag, 19. Mai, 19.00 Uhr im Rathaus Riegelsberg, Rathausgalerie, ein.

Er stellt außerdem die Zusammenarbeit des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Saarbrücken mit dem Deutschen Roten Kreuz in Sachen kindliches Übergewicht vor. Das Projekt „Moby Dick“ bietet gezielte Hilfe für übergewichtige Kinder an. Nach einer kinderärztlichen Untersuchung erfolgt ein Gesundheitsprogramm, bestehend aus den Komponenten Sport, psychosoziale Unterrichtseinheiten zur Stärkung von Selbstbewusstsein und Eigenverantwortung und Einführung in ein gesundes Essverhalten. Auch die Einbindung der Eltern ist Bestandteil des Programms.