SKG - Saarländische Krankenhausgesellschaft e.V.[http://www.skgev.de/SKG-Pressemitteilungen | Druckdatum: 22.11.2017]

SKG-Pressemitteilungen

15.02.2016

15.02.2016: Initiative für mehr Pflegekräfte


Zum Artikel „Initiative kämpft mit ‚Saarbrücker Appell‘ für mehr Pflegekräfte“ in der „Saarbrücker Zeitung“ vom 12.02.2016 erklärt der Geschäftsführer der Saarländischen Krankenhausgesellschaft e.V. (SKG), Dr. Thomas Jakobs:

Die Träger aller saarländischen Krankenhäuser verschließen keineswegs die Augen vor der angespannten Situation, in der die Krankenschwestern und Krankenpfleger tagtäglich die Patientinnen und Patienten versorgen. Sie wissen um das große Engagement ihrer Beschäftigten aber auch um den Druck, unter dem die Beschäftigten ständig stehen. Dem tragen die Krankenhäuser unter anderem durch die im Oktober 2015 gestartete Kampagne „24+“ Rechnung, in deren Mittelpunkt die Krankenhausmitarbeiter – insbesondere die Pflegekräfte – stehen.

Kategorie: SKG-Pressemitteilungen

Allerdings lässt das Finanzierungssystem für die deutschen Krankenhäuser den Klinikleitungen keine Spielräume, um mehr Pflegepersonal einzustellen. Auch das Pflegeförderprogramm, das Bestandteil des am 1. Januar 2016 in Kraft getretenen Krankenhausstrukturgesetzes ist, wird den saarländischen Krankenhäusern keine spürbare Entlastung bringen. Die Gesundheitspolitiker im Bund und in den Ländern sind hier gefordert, die Krankenhausfinanzierung so auszugestalten, dass in allen Krankenhäusern eine ausreichende Anzahl an Pflegekräften beschäftigt werden kann. Nur eine auskömmliche Finanzierung der Krankenhausbehandlung sichert eine angemessene Personalausstattung gerade im Bereich der Pflege.

Die Saarländische Krankenhausgesellschaft e.V. (SKG) ist der Dachverband der Krankenhausträger im Saarland. Sie vertritt seit 1950 die Interessen der gegenwärtig 21 öffentlichen und freigemeinnützigen Krankenhäuser des Saarlandes in der Landes- wie Bundespolitik und nimmt ihr per Gesetz übertragene Aufgaben wahr. Die saarländischen Krankenhäuser versorgen jährlich stationär etwa 300.000 Patienten. Mit zusammengenommen rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind sie einer der größten Arbeitgeber des Saarlandes.

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:

Die Medien-Info der SKG kann hier downgeloaded werden.